Manchmal gibt der Entwickler nicht alle erforderlichen Dokumente um. Wenn das passiert, kann die Eigentumswohnung den Entwickler vor Gericht bringen. Das Gericht kann den Entwickler anweisen, die Dokumente zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus könnte der Bauträger mit einer Geldstrafe belegt werden und die Gerichtskosten der Eigentumswohnung tragen müssen. Beim Kauf einer Einheit in einer Genossenschaft oder Eigentumswohnung konzentrieren sich die meisten Verbraucher auf Standort, Größe, Ausstattung und den Preis. Ebenso wichtig ist eine Analyse der physikalischen Aspekte der Eigenschaft. Dies gilt sowohl für Neubauten als auch für bestehende Gebäude, die zu einer Genossenschaft oder Eigentumswohnung umgebaut werden. Physikalische Aspekte umfassen die Qualität und den Zustand grundlegender Gebäudekomponenten wie Fassade, Dach, Bodenbelag, Geräte, Bodenbeläge, Aufzüge, Klimaanlagen und Heizungen, Fenster, elektrische Verkabelung und Sanitär. Viele Menschen, die über wenig oder gar keine technische Ausbildung verfügen, lassen sich von diesen Problemen einschüchtern und übersehen sie völlig, da sie darauf vertrauen, dass alles in Ordnung ist oder dass sich Experten um diese Probleme kümmern werden. Unabhängig von Ihrer Ausbildung sollten Käufer ein Verständnis für diese Probleme entwickeln, um voll zu verstehen, was sie kaufen und sich besser vor unangenehmen Überraschungen über die tatsächlichen physischen Bedingungen einer größeren Investition zu schützen.

Betrügerisches Verhalten eines Entwicklers oder Verkäufers ist auch nach dem Recht des Bundesstaates Florida verboten. Wie das Bundesgesetz verlangt das Florida-Statut Kapitel 718 spezifische Offenlegungen von Rechten in einem Vertrag oder Kaufvertrag für Eigentumswohnungen. Unter anderem müssen Entwickler oder Verkäufer über wesentliche oder nachteilige Änderungen an der Entwicklung der Immobilie informieren. Der Käufer ist berechtigt, von einem Vertrag zurückzutreten, wenn sie sich vernünftigerweise auf irreführende oder materiell falsche Angaben in den Eigentumsunterlagen berufen. Gemäß Abschnitt 718.202 muss der Entwickler oder Verkäufer Käufereinlagen auf separaten Treuhandkonten unter strengen gesetzlichen Anforderungen aufbewahren. Die New York State Office of the Attorney General hat Vorschriften erlassen, die das Angebot und den Verkauf von Anteilen an Genossenschaften und Eigentumswohnungen regeln. Der Verkauf von Genossenschafts- und Eigentumswohnungen erfolgt gemäß den Bedingungen eines Angebotsplans. Das Real Estate Finance Bureau prüft Die Pläne zur Einhaltung der Vorschriften des Generalstaatsanwalts sowie Artikel 23-A des New York General Business Law (der “Martin Act”) und andere anwendbare Gesetze. Jeder Angebotsplan enthält detaillierte Informationen zu den physischen Aspekten des Gebäudes oder der Gruppe von Gebäuden, die angeboten werden, ob es sich um einen Neubau oder ein bestehendes Gebäude oder eine Gebäudegruppe handelt, die umgebaut werden.